Anzeige

Amazon.de: Top 10 der Weihnachtshits

Der Online-Marktplatz Amazon war auch in diesem Jahr eine gut besuchte Anlaufstelle für Weihnachtsgeschenke. Über die weltweiten Webseiten wurden bis zu 110 Produkte pro Sekunde geordert. Der umsatzstärkste Tag war der 14. Dezember: weltweit wurden an diesem Tag mehr als 9,5 Millionen Produkte bei Amazon bestellt. Die beliebtesten Geschenke auf der deutschen Website: Harry Potter und der Halbblutprinz sowie Ice Age 3 auf DVD, gefolgt vom Wii-Videospiel New Super Mario Bros.

Anzeige

Der 14. Dezember war auch hierzulande der Tag, an dem die meisten Geschenke bei Amazon in Auftrag gegeben wurden. Über 1,7 Millionen Artikel gingen an diesem Tag über die virtuelle Ladentheke. Im Vergleich zum Vorjahr macht dies ein Plus von 40 Prozent bei den Spitzentagen aus. Das enstricht etwas mehr als 20 bestellten Produkte wurden pro Sekunde.
Zudem wurden am 1. Weihnachtstag zum ersten Mal mehr Kindle-E-Books verkauft als gedruckte Bücher. Das Portal Internet World Business vermeldet, dass der Kindle-Reader selbst auf der US-Website der meist verkaufte Artikel im Weihnachtsgeschäft in diesem Jahr war.  Gleichzeitig soll das elektronische Lesegerät damit das am häufigsten verschenkte Produkt in der Geschichte des Onlineversands sein.
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke der Amazon.de-Kunden waren:
 1. Harry Potter und der Halbblutprinz (DVD)
 2. Ice Age 3: Die Dinosaurier sind los (DVD)

 3. New Super Mario Bros. Wii (Videospiele)
 4. Das verlorene Symbol (Dan Brown) (Buch)
 5. Reality Killed the Videostar (Robbie Williams) (Musik)
 6. Hangover (DVD)
 7. Wii – Motion Plus (Videospiele)
 8. Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen  (DVD)
 9. Nintendo Wii – Remote (Videospiele)
10. Wii Sports Resort inkl. Wii Motion Plus (Videospiele)
Die meistverkaufte CD bei Amazon.de war das aktuelle Album von Robbie Williams, Reality Killed The Video Star. Bei den Büchern wurde Das verlorene Symbol von Dan Brown Bestseller.
Den weitesten Weg aus einem deutschen Logistikzentrum legte ein Greenpeace Kalender zurück. Dieser wurde 8.500 Kilometer weit zu einem Kunden nach Madagaskar geliefert. Amazon hatte eigens für die Weihnachtsbestellungen über 5.000 zusätzliche saisonale Arbeitskräfte eingestellt.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige