„Bauer sucht Frau“-Finale siegt souverän

Bauer Josef und seine Narumol wollen heiraten - und 8,56 Mio. Leute freuen sich. So viele Zuschauer hatte das Finale der neuesten "Bauer sucht Frau"-Staffel am Montagabend - rund 1 Mio. mehr als beim Finale 2008. Auch im jungen Publikum war die Kuppel-Soap die unangefochtene Nummer 1 des Montags: 3,85 Mio. 14- bis 49-Jährige schalteten ein. Das erfolgreichste Gegenprogramm lief bei ProSieben: Die "TV total"- und "Switch"-Jahresrückblicke erzielten ordentliche Marktanteile von 12,9% und 13,0%.

Anzeige

Der Montag bei den 14- bis 49-Jährigen:
Mit 1,84 Mio. Werberelevanten landeten "Die TV total-Highlights des Jahres" aber meilenweit hinter "Bauer sucht Frau". Nichtmal die Hälfte der RTL-Werte erzielte die ProSieben-Sendung: 1,84 Mio. und 12,9% im Vergleich zu 3,85 Mio. und 26,4%. Dennoch: ProSieben kann zufrieden sein. Zwischen die beiden Kontrahenten schoben sich in den Tages-Charts noch drei weitere RTL-Programme: "Extra – Das RTL-Magazin" (2,46 Mio. / 23,8%), "Wer wird Millionär?" (2,43 Mio. / 17,5%) und "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (2,32 Mio. / 20,4%). Der "Switch Reloaded"-Jahresrückblick, nicht ganz so lustig wie im vergangenen Jahr, erkämpfte sich ähnliche Werte wie zuvor "TV total": 1,40 Mio. reichten um 22.20 Uhr für 13,0%.

Keine Chance hatte der dritte große Privatsender Sat.1: Nur 1,15 Mio. Werberelevante entschieden sich um 20.15 Uhr für "Dein Ex – Mein Albtraum" – ein Marktanteil von schwachen 8,1%. Damit musste sich Sat.1 in der Prime Time neben RTL und ProSieben auch noch Vox, dem ZDF und RTL II geschlagen geben. Vox überzeugte dabei wie montags üblich mit seinen Krimiserien: "CSI: NY" kam um 20.15 Uhr auf 12,2%, "Criminal Intent" in direkter "Bauer sucht Frau"-Konkurrenz auf immerhin 9,5% und "Burn Notice" danach auf 10,0%. Bei RTL II erzielte "Casper" mit 1,31 Mio. 14- bis 49-Jährigen starke 9,2%, "Lakshmi – Das Mädchen mit vier Armen und Beinen" fiel im Anschluss aber auf 5,9%. Der dritte im Bunde der zweiten Privat-TV-Liga, also kabel eins, kam mit "I Spy" auf ordentliche 6,2%, im Anschluss mit "Freddy vs. Jason" sogar auf 7,2%.

Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen setzte sich bei den jungen Zuschauern am Montag das ZDF an die Spitze: "Wilsberg" erkämpfte sich 1,43 Mio. 14- bis 49-jährige Krimifans – ein guter Marktanteil von 10,0%. Um 22.15 Uhr katapultierte sich der grandiose Hollywood-Film "Inside Man" mit 1,27 Mio. sogar auf 14,0%. Im Ersten kam die 20-Uhr-"Tagesschau" mit 1,42 Mio. auf 11,7%, das Serienspecial "Um Himmels Willen – Weihnachten in Kaltenthal" blieb aber bei mittelmäßigen 6,5% hängen und Hans Albers blieben in "Legenden" nur 4,4%.

Der Montag im Gesamtpublikum:
Für RTL gab es wie in den vergangenen Wochen montags üblich auch diesmal einen Doppelsieg: "Bauer sucht Frau" gewann mit 8,56 Mio. Zuschauern und 25,3% souverän, lag damit sogar beinahe auf aktuellem "Wetten, dass..?"-Niveau. Dahinter folgt natürlich Günther Jauchs "Wer wird Millionär?", das 6,97 Mio. (20,2%) einschalteten. Auch "Extra – Das RTL-Magazin" überzeugte mit tolle Zahlen: 5,22 Mio. und 23,1%. Zwischen die RTL-Programme schoben sich lediglich die 20-Uhr-"Tagesschau" (5,99 Mio.) und der ZDF-"Wilsberg"-Krimi (5,79 Mio.).

ARD-Film "Um Himmels Willen – Weihnachten in Kaltenthal" knackte mit 5,04 Mio. Sehern auf Platz 6 ebenfalls noch die 5-Mio.-Marke, der Montagabend war also ein Abend mit hohem Fernsehkonsum. Abseits der drei großen Sender setzte sich kein Prime-Time-Programm an die Spitze, sondern Sat.1-Nachmittagsserie "Niedrig und Kuhnt", die 2,87 Mio. Leute einschalteten. In der Prime Time lag in dieser Wertung Vox vorn: "CSI: NY" schlug mit 2,79 Mio. Zuschauern auch ProSieben ("Die TV total Highlights des Jahres" / 2,18 Mio.) und Sat.1 ("Dein Ex – Mein Albtraum" / 1,65 Mio.).

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige