Anzeige

Murdoch steckt weitere 120 Mio. in Sky

Rupert Murdochs News Corporation stellt dem Bezahl-Sender Sky weitere 120 Millionen Euro zur Verfügung und erhöht ihren Anteil von derzeit 39,96 Prozent auf bis zu 45,4 Prozent. Mit den Erlösen der Kapitalerhöhung will der "Premiere"-Nachfolger in Vertrieb und Marketing sowie in neue Kanäle investieren. Für 2009 erwartet Sky einen Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) zwischen 255 und 265 Millionen Euro.

Anzeige

Wie das im MDax notierte Unternehmen weiter mitteilt, liegt der voraussichtliche Netto-Abonnentenzuwachs im vierten Quartal 2009 im Bereich von 40.000 bis 65.000 – ein Wert, den Branchenkenner als glatte Enttäuschung beurteilen. Im Ausblick peilt Sky dennoch ein positives EBITDA für das Jahr 2011 an. Basis dafür ist eine Zahl von 2,8 bis 3 Millionen Kunden. Zum Jahresende 2009 werden 2,5 Millionen Abonnenten offenbar nicht ganz erreicht.
Mark Williams, Vorstandsvorsitzender der Sky Deutschland AG, kommentierte die kapitalerhöhung durch Rupert Murdoch erfreut: " Ich bin überzeugt, dass dies der richtige Zeitpunkt ist, um in das künftige Wachstum unseres Unternehmens zu investieren."

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige