HR-Haushaltsplan 2010: 7,5 Mio Defizit

Der Haushaltsplan des Hessischen Rundfunks (HR) 2010 ist unter Dach und Fach. Der Sender teilte mit, dass der Rundfunkrat dem Papier am Freitag zugestimmt hat. Kernpunkte: Die Erträge sollen im kommenden Jahr bei 477,5 Millionen Euro liegen, die Ausgaben bei 485 Millionen Euro. Das macht ein Defizit von 7,5 Millionen Euro.

Anzeige

Trotzdem habe das HR-Fernsehen mit einem Marktanteil von sechs Prozent 2009 den besten Wert seit 1991 erzielt. Die HR-Radiosender erreichen mit einer Tagesreichweite von 45 Prozent das beste Ergebnis seit 2000.

Weiter teilt der HR mit, dass "das Haushaltsjahr 2009 voraussichtlich mit einem Überschuss von 2,6 Millionen Euro" endet. Das Eigenkapitalpolster werde zum Ende des Jahres rund 35 Millionen Euro betragen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige