TV-Fusionen in Spanien

Die Werbekrise beschleunigt die Konzentration bei Spaniens privaten TV-Sendern. Der vom italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi kontrollierte Sender Telecinco schließt sich mit dem Konkurrenten Cuatro zusammen. Ein Zusammenschluss der Anbieter Antena 3 und La Sexta wird in Kürze erwartet.

Anzeige

Der Marktanteil des aus der Fusion hervorgehenden Senders soll bei 25,2 Prozent liegen. Die gesetzlich zugelassene Höchstgrenze beträgt 27 Prozent. Kommt es zur Fusion von Antena 3 und La Sexta, addieren sich deren Marktanteile auf 22,6 Prozent.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige