Anzeige

„Beef!“ kommt viermal pro Jahr

Frohe Kunde vom Baumwall: "Beef!", das Kochmagazin für Männer, hat es geschafft und wird nach einer One-Shot-Ausgabe künftig viermal pro Jahr an den Kiosken ausliegen. Start der periodischen Erscheinungsweise ist Anfang Mai 2010. Das Probeheft hat sich nach Verlagsangaben 53.000-mal verkauft und damit offenbar die Erwartungen bei Gruner + Jahr übertroffen. Bereits vergangene Woche wurde in Verlagskreisen gemunkelt, dass "Business Punk" im nächsten Jahr zweimal erscheinen wird.

Anzeige

Das Ergebnis sei bei einem Copypreis von 9,80 Euro "hervorragend" – auch im Vergleich mit Verkaufszahlen etablierter, hochwertiger Special Interest-Magazine im Bereich Food und Wohnen. Mit dem Anzeigengeschäft zeigt man sich bei G+J ebenfalls zufrieden. Insgesamt beinhaltete die erste Ausgabe 17 bezahlte Anzeigenseiten. Bereits jetzt lägen zahlreiche Anfragen für das zweite Heft vor. Anzeigenschluss ist der 25. März 2010.
Verlagsgeschäftsführerin G+J Exclusive & Living Julia Jäkel gibt sich optimistisch: "Eine Nachricht an alle Unken und andere Froschlurche unserer Branche: Es gibt sie, und zwar viele davon, die Männer, die gern kochen und sich zum Thema inspirieren lassen wollen – auf die ‚Beef!‘ so eigene humorvolle und zugleich nützliche Art. Leser und Anzeigenkunden wollen mehr. Jan Spielhagen und sein Team arbeiten bereits am nächsten Heft. Gutes Handwerk und originelle Ideen funktionieren eben auch in diesen Zeiten, und das macht Freude."
Die nun laut Verlag realisierte verkaufte Auflage des Männer-Koch-Magazins kommt ein wenig überraschend: Vor kurzem hatte Vorstandschef Bernd Buchholz von einer Verkaufserwartung von 40.000 Heften gesprochen, der "Kontakter" hatte zuvor unter Berufung auf Grosso-Kreise eine Zahl von lediglich 23.000 Exemplaren in den Raum gestellt. Die One-Shots sind als Pilotnummern nicht IVW-geprüft.
"Beef!" ist das zweite Heft der Männer-One-Shot-Trilogie, das der Baumwall ins nächste Jahr gerettet hat. Erst am Freitag war bekannt geworden, dass "Business Punk" im kommenden Jahr zweimal erscheinen werde. Offiziell wurde dies vom Verlag noch nicht bestätigt.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige