DLD 2010: „Map Your Future“

Burda verrät erste Einzelheiten zum Digital Life Design (DLD) im kommenden Jahr. Der Einladung nach München folgen unter anderem der Friedensnobelpreisträger Martti Ahtissari, Google-CEO Marissa Mayer sowie Wikipedia-Gründer Jimmy Wales. Unter dem Motto "Map Your Future" werden sie vom 24. bis zum 26. Januar über Trends und Entwicklungen der digitalen Industrie berichten. Letztes Jahr war Facebook-Gründer Mark Zuckerberg Überraschungsgast. Wen Burda dieses Jahr aus dem Hut zaubert, wurde noch nicht verraten.

Anzeige

Bereits zum sechsten Mal findet die Innovationskonferenz in der bayerischen Hauptstadt statt. Schwerpunkte in diesem Jahr bilden die Themen Entertainment, Search, Mobile, Content, Avertising und E-Commerce. Auf den Podien wollen die Teilnehmer außerdem über die neuen Entwicklungen in Unternehmen und Gesellschaft sprechen. Zudem soll die DLD, die auch als Plattform für interdisziplinären Austausch und Business Development verstanden wird, neue Einblicke in Wissenschaft, Kunst und Design ermöglichen.
Zu den Höhepunkten der Veranstaltung im HypoVereinsbank-Forum zählt die Verleihung des "Aenne Burda Award for Creative Leadership", der am Sonntagnachmittag durch Hubert Burda überreicht wird. Im letzten Jahr wurde die amerikanische Internetunternehmerin Esther Dyson mit dem Aenne Burda Award ausgezeichnet. Die Journalistin beobachtet und kommentiert digitale Entwicklungen seit vielen Jahren in großen US-Zeitungen und im Internet.
Die Organisatoren Steffi Czerny und Marcel Reichart erwarten rund 800 Gäste aus dem In- und Ausland sowie 80 Referenten. Die Schirmherrschaft teilt sich Hubert Burda mit dem israelischen Investor Yossi Vardi.
Zum ersten Mal ist die Teilnahme am DLD kostenpflichtig. So  wird etwa die Hälfte der Besucher eine Gebühr von 2.500 Euro zahlen müssen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige