„Wetten, dass..?“ so schwach wie nie zuvor

Oh weh! Thomas Gottschalk ist mit "Wetten, dass..?" am Samstag auf einen neuen Zuschauer-Minusrekord gefallen. Erstmals in der Geschichte der Sendung sahen weniger als 9 Mio. Leute zu - 8,94 Mio. waren es ganz genau. Schuld daran waren vor allem Das Erste und RTL: Den "Donna Leon"-Krimi in der ARD sahen 4,42 Mio. Menschen, RTLs "Das Supertalent" 5,82 Mio.. Im jungen Publikum verlor "Wetten, dass..?" sogar erwartungsgemäß gegen RTL: 3,43 Mio. 14- bis 49-Jährige entschieden sich für RTL, 2,81 Mio. für das ZDF.

Anzeige

Der Samstag bei den 14- bis 49-Jährigen:
"Das Supertalent" litt damit aber ebenfalls unter dem großen Show-Duell mit dem ZDF. So gingen dem RTL-Casting im Vergleich zur Vorwoche erneut Zuschauer verloren, sie rutschte sogar auf einen neuen Staffel-Minusrekord. Dieses Jammern findet allerdings auf hohem Niveau statt, denn ein Marktanteil von 28,3% und der klare Tagessieg sprechen eindeutig für "Das Supertalent". Die Entscheidungs-Show sahen zu später Stunde um 0.20 Uhr immerhin noch 1,91 Mio. Werberelevante – 31,9%. Zwischendurch gab es noch 20,7% und Platz 4 für "100% Pur". Im ZDF profitierten auch noch das "heute-journal" und "das aktuelle sportstudio" von "Wetten, dass..?": das "heute-journal" erzielte um 23.15 Uhr starke 14,8% im jungen Publikum, "das aktuelle sportstudio" um 23.30 Uhr noch 12,3%.

Zufrieden sein kann durchaus auch Sat.1: Trotz der beiden Shows erreichte der 20.15-Uhr-Film "Santa Clause 2 – Eine noch schönere Bescherung" mit 1,59 Mio. 14- bis 49-jährigen Zuschauern gute 13,0% und besiegte damit auch ProSieben. Dort blieb "Kung Fu Hustle" bei eher schwachen 8,5% hängen. Nach dem Film rasselten die Sat.1-Zahlen aber schnell nach unten: "Mensch Markus" erreichte nur 6,0%, "Genial daneben" 7,8%. Am Vorabend gewann unterdessen Das Erste den Quotenkampf: Die Bundesliga-"Sportschau" sahen ab 19 Uhr 1,62 Mio. junge Fußballfans (19,5%). Die 20-Uhr-"Tagesschau" schaffte im Anschluss noch 17,0%, der "Donna Leon"-Krimi fiel bei den jüngeren Zuschauern um 20.15 Uhr aber auf 5,5%.

Die Sender der zweiten Privat-TV-Liga gingen gegen die starke Konkurrenz der Großen ziemlich unter. Die meisten jungen Zuschauer schnappte sich noch die kabel-eins-Serie "Numb3rs", die mit 0,68 Mio. 14- bis 49-Jährigen allerdings auch nur im Mittelmaß (5,7%) hängen blieb. Zuvor erreichten "Without a Trace" und "Eleventh Hour" gar nur 4,7% und 4,4%. Ähnlich das Bild bei Vox und RTL II: Vox schaffte mit der "großen Samstags-Dokumentation" nur 5,5%, RTL II mit dem Film "Scooby Doo" sogar nur 4,2%. Auch bei den kleineren Sendern fehlten die Überraschungen. Die meisten 14- bis 49-jährigen Zuschauer schnappte sich noch "Unser Sandmännchen" mit 0,32 Mio. und einem Marktanteil von 4,1%.

Der Samstag im Gesamtpublikum:
Trotz des Minusrekordes reichen die 8,94 Mio. Zuschauer "Wetten, dass..?" natürlich zum Tagessieg. Doch so groß wie einst ist der Vorsprung auf die Verfolger nicht mehr. So folgt die 20-Uhr-"Tagesschau" mit 6,48 Mio. Sehern auf Platz 2, "Das Supertalent" mit 5,82 Mio. auf Rang 3. Auf den weiteren Plätzen finden sich vor allem ARD-Sendungen: die Bundesliga-"Sportschau" schalteten ab 19 Uhr 5,19 Mio. Fans ein, den Boxkampf von Marco Huck sahen ab 23.20 Uhr 4,80 Mio. und den 20-15-Uhr-"Donna Leon"-Krimi um 20.15 Uhr 4,42 Mio.

Hohe Marktanteile gab es im ZDF auch vor 20.15 Uhr: Der Biathlon-Sprint der Herren sprang mit 3,34 Mio. Neugierigen um 14.30 Uhr auf sehr gute 26,2%. Um 11.30 Uhr erzielten die Biathlon-Damen mit 2,56 Mio. Fans sogar 28,6%. Damit unterlagen sie nur knapp gegen das stärkste Nicht-ARD-ZDF-RTL-Programm, den Sat.1-Film "Santa Clause 2 – Eine noch schönere Bescherung", den 2,58 Mio. einschalteten. ProSieben kam parallel dazu mit "Kung Fu Hustle" nur auf 1,47 Mio. Zuschauer (4,8%), das erfolgreichste Programm der kleineren Sender war ein weiterer "Donna Leon"-Krimi, den 1,10 Mio. Krimifreunde um 21.45 Uhr im NDR Fernsehen einschalteten.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige