Google News schützt Paid Content

Google News kommt Verlegern beim Errichten von Bezahl-Schranken einen Schritt entgegen. Künftig können kostenpflichtige Inhalte via Google News nicht mehr unbegrenzt und in vollem Umfang angesurft werden. Damit wird Paid Content geschützt, ohne dass Verlage auf Google-Traffic verzichten müssen.

Anzeige

Bislang hatte Google gegenüber Verlagen die Bedingung durchgesetzt, dass der erste Klick via Google News auf einen kostenpflichtigen Artikel gratis sein muss. Dies ging allerdings unbegrenzt, womit die Bezahl-Schranke de facto umgangen wurde. Künftig ist das Aufrufen von Paid Content nur noch fünf mal pro Tag und Nutzer möglich.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige