Anzeige

Einstweilige Verfügung gegen Diekmann

Gegen "Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann hat der leitende Redakteur der "Berliner Zeitung", Christian Bommarius, eine einstweilige Verfügung erwirkt. Wie Sueddeutsche.de berichtet, hatte Diekmann in seinem Blog geschrieben, dass es sich bei der Penis-Plastik am "taz"-Gebäude um Bommarius handeln könnte. Diekmann bezeichnete den Redakteur wörtlich als "Sexexperte der 'Berliner Zeitung', der sich so gerne in einschlägigen Kleinanzeigen ('naturgeile Nymphen', 'megaheiße Citymäuse') vertieft" und stellte zudem ein Foto von Bommarius hoch.

Anzeige

Durch die einstweilige Verfügung erwirkte Bommarius, dass Diekmann den Eintrag und das Foto von seinem Blog entfernen musste. Außerdem hieß es, dass Bommarius auch gegen den Axel Springer Verlag klagen wolle, weil dieser laut Impressum Diekmanns Blog verantwortet. Laut Anklageschrift hat Diekmann den Berliner Journalisten diffamiert, weil dieser vor einigen Jahren einen Bericht über die Methoden der "Bild"-Zeitung veröffentlichte.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige