Anzeige

Bunte.de mit komplett neuer Website

Kurz nach der Bambi-Verleihung hat die Website von Burdas "Bunte" eine Generalüberholung spendiert bekommen. Bunte.de präsentiert sich komplett neu gestaltet. Auf der Homepage wurde eine so genannte Bühne eingerichtet, auf der sich die Top-Geschichten nun mit großen Aufmacher-Fotos neben dem etwas mickrig geratenen Logo automatisch abwechseln, genau wie beim großen Vorbild Bild.de. Weitere Neuerungen: Bunte.de wurde mit allen Spielarten des Web2.0 aufgehübscht.

Anzeige

So gibt es das neue Online-Ressort "Stars live" in dem Twitter-, Facebook- und sonstige Social-Media-Aktivitäten der Stars gesammelt werden. Das ist zunächst mit einer handvoll Bildern und Tweets von bekannten Gesichtern wie Ashton Kutcher, Tom Cruise, Jamie Oliver oder Katy Perry noch ein bisschen dürftig, aber generell eine gute Idee. Eine eigene Facebook-Seite hat Bunte.de jetzt auch bekommen.

Beim neuen Bunte.de-Auftritt wird viel wert auf großzügige Optik gelegt. Die Bilder sind sehr groß dimensioniert und fast alles wurde zu einer hübsch navigierbaren Galerie zusammengestellt. Das sieht modern aus und passt gut zu einem People-Auftritt. Clou bei den Fotos ist ein sogenannter "Multimedia-Rahmen" in der rechten oberen Ecke. Wer dort draufklickt, bekommt eine Übersicht zu allen Multimedia-Inhalten die es sonst noch zum Thema gibt. Auch eine gute Idee.

Überhaupt werden Videos jetzt viel prominenter platziert. Das Bewegtbildformat Starstyle.TV (warum heißt das eigentlich nicht gleich Bunte.TV?) wird jetzt in Clip-Form gleich auf der Homepage präsentiert. Aktuell steht dort übrigens der Einspielfilm, in dem Johannes Heesters seinen achten Bambi bekommt. Bei der eigentlichen Verleihung wurde Heesters "vergessen", bzw. man hatte "keine Zeit mehr" für den Einspielfilm. Bisschen peinlich, im Nachhinein zu sehen wie die Moderatoren Katarina Witt und Tom Bartels Heesters sagen, dass ihn die Zuschauer in Potsdam "jetzt sehen" könnten und Heesters dann auch noch ein paar Worte an die Zuschauer richtet. Naja, wenigstens online wurde das Filmchen jetzt gezeigt.

Generell ist der Relaunch von Bunte.de aber durchaus gelungen. Die Website wirkt nun viel übersichtlicher und moderner. Unverständlich allerdings, warum außer dem Bambi-Blog die Bunte-Blogs gestrichen wurden. Oder hat man die nur sehr gut versteckt?

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige