Finanzchef Liddell verlässt Microsoft

Das Softwareunternehmen Microsoft trennt sich von seinem Finanzvorstand Chris Liddell. Laut Ftd.de wird Peter Klein sein Nachfolger. Liddell war viereinhalb Jahre bei Microsoft tätig. Unter seiner Führung setzte der Konzern im vergangenen Jahr ein Sparprogramm um, im Rahmen dessen erstmals Stellen gestrichen und Gehälter gekürzt worden waren.

Anzeige

Die Gründe für Liddells Weggang sind unbekannt. Liddell hatte in seiner Funktion als Finanzvorstand Milliarden aus dem Microsoft Finanzpolster über Aktienrückkäufe an die Anteilseigner verteilt.  
Klein war zuvor für die Finanzen bei der Business-Sparte zuständig, die die Microsoft Office-Programme wie Outlook oder Word herstellt.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige