Anzeige

Google kauft Werbe-Technologie ein

Google investiert in Display-Ads: Mit der am Montag verkündeten Übernahme des Technologie-Startups Teracent signalisiert der Internet-Konzern, dass er im Wettbewerb mit Microsoft und Yahoo auch auf graphische Werbung setzen will. Teracent entwickelt Verfahren für die kontextabhängige Auslieferung von Bannern und anderen Online-Werbetypen. Über die finanziellen Modalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

Anzeige

Während Google bei Textwerbung im Internet einsam führend ist und damit Milliarden-Gewinne einfährt, liegt im Bereich der Display-Ads der alte Rivale Yahoo mit einem Marktanteil von 14,5 Prozent vorn. Google bringt es auf diesem Sektor nur auf 2,2 Prozent Anteil am US-Markt.
Dem Silicon-Valley-Unternehmen Teracent wird bescheinigt, bei der Entwicklung "intelligenter" Werbestrategien führend zu sein. Während die meisten Werbebanner immer noch in einer starren Standardversion ausgeliefert werden, will Teracent mittels lernfähiger Algorithmen unter anderem Standort des Nutzers, Sprache, Tageszeit und die bis dahin registrierte Klickrate verschiedener Formen einer Anzeige berücksichtigen. 
CEO Eric Schmidt sagte kürzlich, graphische Werbung sei "das nächste Milliarden-Geschäft" für Google. Anfang des Monates hatte das Unternehmen mit AdMob bereits einen Spezialisten für Werbe-Technologien im mobilen Web übernommen.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige