„Emmys“ für das ZDF

Das ZDF hat bei den International Emmy Awards 2009 in New York abgeräumt. Für die "große Weitsicht", mit der er den öffentlich-rechtlichen Sender auf das digitale Zeitalter vorbereitet habe, erhält Intendant Markus Schächter einen Ehrenpreis. Auch "Die Wölfe", ein Dreiteiler über eine Berliner Jugendgang, wurde mit einem "Emmy" ausgezeichnet.

Anzeige

Schächter habe dazu beigetragen, den Sender in einem der wettbewerbsintensivsten TV-Märkte der Welt national und international hervorragend zu positionieren, heißt es in der Begründung der Jury für den "Emmy Directorate Award".

Die Produzentin von "Die Wölfe", Renina Ziegler, quittierte den "Emmy" in der Kategorie TV-Movie/Mini-Series mit den Worten: "Wir haben fünf Jahre an dem Projekt gearbeitet. Ich finde, wir haben den Preis verdient."

Auch die Krimi-Serie "Protctors", eine dänisch-deutsche Koproduktion, an der das ZDF bezeiligt ist, erhielt einen "Emmy".

Die ARD war zwar mit zwei Produktionen nominiert, ging aber am Ende leer aus.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige