RTL-Blockbuster und „Tatort“ triumphieren

Ein abwechslungsreiches Bild an der Spitze der Tagescharts: Die ersten vier Plätze beim jungen Publikum werden am Sonntag von unterschiedlichen Sendern belegt. Ganz oben steht RTL mit "Das Bourne Ultimatum", das sich (anders als Teil 2 in der Vorwoche) mit 3,40 Mio. Werberelevanten durchsetzt (21,7 % Marktanteil). Im Gesamtpublikum lag der "Tatort" im Ersten mit 9,13 Mio. vorne. Maria Furtwängler konnte sich als Kommissarin Charlotte Lindholm aber auch bei den Jungen durchsetzen.

Anzeige

Der Sonntag bei den 14- bis 49-Jährigen:
2,79 Mio. Zuschauer im Alter von 14 bis 49 Jahren sahen ihre Ermittlungen in dem Fall, bei dem ein Heckenschütze scheinbar wahllos Menschen tötete. Der Marktanteil im jungen Publikum lag bei höchst erfreulichen 17,3 %, das reicht knapp für Platz 2 im Ranking der meistgesehenen Sendungen. Knapp war’s deshalb, weil Sat.1 auf Platz 3 mit 2,78 Mio. jungen Zuschauern (und 17,4 % MA) einen ebensolchen Erfolg verbuchen kann: "Navy CIS" setzte sich auch gegen den starken "Tatort" durch und steigerte sich im Vergleich zur Vorwoche, in der 2,51 Mio. dabei waren, noch leicht. Mit Platz 4 muss sich diesmal Pro Sieben zufrieden geben, das mit "Spider-Man 2" aber dennoch sehr gute 17,4 % Marktanteil erzielt. 2,53 Mio. Werberelevante schalteten ein. Von den fünf großen Sendern hat lediglich das ZDF an der Spitze nix zu melden – für den Sonntagsfilm mit dem aufregenden Titel "Dora Heldt: Urlaub mit Papa" interessierten sich ab viertel nach acht 1,11 Mio. Werberelevante (6,9 % MA). Den vierten Teil der dänisch-deutschen Krimireihe "Protectors" wollten im Anschluss 0,67 Mio. sehen (6,8 % MA).

Am Vorabend ist wieder das in der vergangenen Woche gestartete "Helfer mit Herz" Sieger, obwohl 2,15 Mio. junge Zuseher und 17,7 % Marktanteil für RTL fast schon enttäuschend sein müssen nach den überragenden Werten für das davor gezeigte "Schwiegertochter gesucht". Bei Sat.1 nutzt Kai Pflaume derweil die Gelegenheit, "Nur die Liebe zählt" in der direkten Konkurrenz langsam wieder aufzubauen. Diese Woche reichte es für gute 11,9 % MA (1,42 Mio.). In den Tagescharts liegen die direkten Konkurrenten freilich deutlich auseinander: Vera Int-Veen kommt auf Platz 7, Pflaume auf die 16, unmittelbar nach der Wiederholung von "Bauer sucht Frau", die bei RTL am Nachmittag 1,48 Mio. interessierte.

Nicht verschwiegen werden soll auch, wie’s nach "Navy CIS" bei Sat.1 weiterging. Mit Licht und Schatten nämlich. "Criminal Minds" erzielte ab 21.15 Uhr noch einmal 15,2 % MA – ein Erfolg, von dem "Stars & Stories" im Anschluss erneut gar nichts mitnehmen kann. Im Gegenteil: Von 2,36 Mio. rauschte Sat.1 auf 0,88 Mio. runter (7,0 % MA). Auch für Vox gab es am Abend eine gute und eine schlechte Nachricht. Die gute ist, dass "Die Küchenchefs" am Vorabend diesmal mit 1,04 Mio. prima 8,5 % Marktanteil holen, die schlechte, dass "Das perfekte Promi-Dinner" danach ab 20.15 Uhr weniger junge Zuschauer hatte (0,94 Mio.) und schon wieder enttäuscht (6,3 % MA). Kabel 1 muss sich am Abend mit 4,0 % MA für "Mein Revier – Ordnungshüter räumen auf" herumschlagen. Und bei RTL II gehört "Law & Order: New York" am Abend mit 0,94 Mio. zu den guten Nachrichten (8,5 % MA), "Grip – Das Motormagazin" holte am Vorabend sogar 10,1 % (0,96 Mio.).

Das Interesse an der Übertragung der Trauerfeier für Robert Enke war erwartungsgemäß groß. Im Ersten, das ab 11 Uhr live übertrug, schalteten 1,55 Mio. Zuschauer im Alter von 14 bis 49 Jahren ein.

Der Sonntag im Gesamtpublikum:
Insgesamt wollten 5,35 Mio. dabei sein, wie Kollegen, Freunde und Familie Abschied von dem Nationaltorwart nahmen, dessen Sarg auf dem Spielfeld des Stadions in Hannover vor 40.000 Trauernden aufgestellt wurde. Die meistgesehene Sendung bei den Zuschauern ab 3 Jahren war nach dem "Tatort" (mit 24,4 % Marktanteil) und der "Tagesschau" (7,15 Mio.) nicht der ZDF-Sonntagsfilm, auch nicht der RTL-Blockbuster – sondern "RTL aktuell weekend", das auf 5,52 Mio. Zuschauer kam. Bald darauf folgt allerdings der "Urlaub mit Papa" im Zweiten (5,45 Mio., 14,6 % MA). "Das Bourne Ultimatum" sahen bei RTL schließlich 4,96 Mio., während sich 3,18 Mio. lieber für "Spider-Man 2" bei Pro Sieben entschieden. Nix zu meckern gibt es für Sat.1, wo 4,16 Mio. "Navy CIS" und 3,68 Mio. "Criminal Minds" einschalteten (11,1 % und 10,6 % MA).

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige