Springer holt Ex-Ebay-Chef Justus zu Zanox

Er hat Ebay Deutschland zu einer Erfolgsgeschichte gemacht, jetzt soll er Springers Internet-Hoffnung Zanox noch weiter nach vorne bringen: Philipp Justus wird neuer Vorstandsvorsitzender der Zanox.de AG. Zuvor leitete der 40-Jährige unter anderem das US-Auktionsgeschäft von Ebay. Zusätzlich wird auch noch Christian Kleinsorge ab Januar 2010 in den Vorstand des internationalen Online-Marketing-Dienstleisters berufen. Für die drei aktuellen Vorstände soll im März 2010 Schluss sein.

Anzeige

Bislang standen die Gründer Thomas Heßler, Jens Hewald und Heiko Rauch dem Unternehmen vor. Wer künftig den dritten Vorstandsposten besetzen soll, ist noch unklar. Im August 2007 verkauften die drei ihr Unternehmen an die Axel Springer AG (60 Prozent) und die PUBLIGroupe (40 Prozent).

Die Zanox AG gilt als deutscher Marktführer für performance-basiertes Online-Marketing. Nach eigenen Angaben verfügt die Springer-Tochter mittlerweile über eine weltweite Präsenz in allen Kernmärkten. "Durch Partnerprogramme erhalten Unternehmen globale Lösungen für die effiziente Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen im Internet. Weltweit vertrauen mehr als 2.000 Advertiser dem zanox Affiliate Marketing und profitieren von der lokalen Unterstützung", heißt es in einer Selbstdarstellung. Im August erst beteiligte sich Springer am britischen Zanox-Konkurrenten Digital Window.
Justus zieht für den neuen Job von Kalifornien zurück nach Berlin. Kleinsorge arbeitet schon länger bei Zanox. Seit 2004 verantwortet er den Vertrieb und die internationalen Tochterunternehmen. In dieser Zeit steigerte das Unternehmen seinen Umsatz von 6,5 Millionen Euro auf über 200 Millionen Euro im abgelaufenen Geschäftsjahr.

"Philipp Justus ist einer der weltweit führenden Köpfe der Internet Economy. Ich freue mich, dass wir ihn für eines unserer wichtigsten und erfolgreichsten Online-Unternehmen gewonnen haben", sagt Springer-Chef Mathias Döpfner."Zusammen mit Christian Kleinsorge wird er mit seinem Know-how, seiner Führungserfahrung und seiner Persönlichkeit die marktführende Stellung von Zanox weiter ausbauen können. Zugleich danke ich den jetzigen Vorständen für ihre hervorragende Aufbauleistung, durch die sie Zanox zu einem globalen Online Marketing Unternehmen gemacht haben.“
Der neue Chef scheint sich auf seinen Job zu freuen: „Zanox ist mir seit Langem als eines der führenden europäischen Performance Marketing-Unternehmen bekannt, das sich durch sein globales Netzwerk, seine technologische Innovationskraft und sein hervorragendes Team auszeichnet. In meinen Augen ist Zanox ein wesentlicher Treiber des eCommerce in Europa. Ich freue mich sehr darauf, gemeinsam mit dem Zanox-Team die weitere internationale Expansion zu gestalten.“

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige