ProSieben: Aus für „Sam“

Das ProSieben-Mittagsmagazin "Sam" wird nach 14 Jahren aus dem Programm genommen. Grund für das Aus des täglichen Boulevard-Formats sind schlechte Quoten. Trotz mehrerer Versuche, die Sendung inhaltlich attraktiver zu gestalten, lagen die Quoten in der werberelevanten Zielgruppe der 14 - 49-Jährigen nur noch bei 11,1 Prozent. Die letzte Sendung wird am 20. November ausgestrahlt.

Anzeige

Statt des Magazins laufen bei ProSieben künftig zwischen elf und 13 Uhr Spielfilme. Anschließend werden die US-Erfolgsserien "Charmed" sowie 111 Folgen von "Desperate Housewives". Darüber hinaus entwickeln Chefredaktion und Unterhaltungsredaktion neue Programme für die Daytime.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige