DJV: Zeitungsabos steuerlich absetzbar machen

Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) hat seinen Verbandstag mit einer "Berliner Erklärung zur Krise in den Medien" abgeschlossen. Darin steht die Forderung, neue wettbewerbs- und steuerrechtliche Rahmenbedingungen zu schaffen, um die Position von Medien zu stärken. Denkbar sei etwa die steuerliche Absetzbarkeit von Zeitungsabonnements.

Anzeige

Der wiedergewählte DJV-Vorsitzende Michael Konken hatte tags zuvor Managementfehler für die Krise vieler Medienhäuser verantwortlich gemacht. Die "Berliner Erklärung" richtet sich indes an die Politik: "Die politisch Verantwortlichen müssen mit ihren Entscheidungen der Bedeutung der Journalistinnen und Journalisten für die Demokratie gerecht werden", erklärte Konken. Man erwarte "entschlossenes Handeln für den Erhalt des Qualitätsjournalismus".

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige