„Traumschiff“ und „Transformers“ siegen

Welche Roboter hätten Sie denn gerne? Die, die sich in Autos verwandeln, um auf der Erde einen Krieg mit den bösen Decepticons anzuzetteln – oder doch lieber die, die gestern mit der "MS Deutschland" nach Peru und Miami reisten und sich dabei als Schauspieler ausgaben? Das Publikum wollte beide sehen: Bei den jungen Zuschauern waren die "Transformers" auf Pro Sieben mit 26,5 % Marktanteil unschlagbar, im Gesamtpublikum lag das ZDF-"Traumschiff" mit 9,18 Mio. Zuschauern klar vorne.

Anzeige

Der Sonntag bei den 14- bis 49-Jährigen:
Mit 3,83 Mio. Zuschauern im Alter von 14 bis 49 Jahren für seine Filmpremiere kann Pro Sieben rundum zufrieden sein, außerdem lief es schon am Vorabend für "Galileo" (15,3 % Marktanteil) und die "Simpsons" (14,8 % und 15,1 % MA) ziemlich gut. Aber auch das "Traumschiff", bei dem diesmal Inka Bause (als Yogalehrerin), Harald Schmidt (als Eintänzer) und Thomas Gottschalk (als Thomas Gottschalk) an Bord waren, konnte beim jungen Publikum punkten: 2,01 Mio. schalteten ein. Das reicht für einen sehr guten achten Platz  in den Tagescharts – und für tolle 12,8 % Marktanteil, mit denen das ZDF am Abend sogar RTL gefährlich wurde. 
Der sonstige Marktführer ist klarer Verlierer am Sonntag. "Die "Bourne Verschwörung" wollten lediglich 2,08 Mio. Werberelevante sehen, nur geringfügig mehr als die ZDF-Reiseschmonzette, die sonst in der Regel bloß feiertags zum Einsatz kommt. Mehr als 13,2 % MA waren für Matt Damon  als Agent ohne Erinnerung nicht drin. Nach dem Staffelfinale von "Schwiegertochter gesucht" startete Vera Int-Veen am Vorabend mit neuen Folgen der bisher am Montagabend gelaufenen Reihe "Helfer mit Herz" – und akzeptablen 17,6 %, die aber (noch) nicht an die Erfolge des Vorgängers anknüpfen können. Platz 7 in den Top 20 ist trotzdem drin, 2,05 Mio. sahen zu.
Sat.1 kann sich derweil beinahe uneingeschränkt freuen: "Nur die Liebe zählt" profitiert am Vorabend zumindest ein bisschen vom Ende des RTL-Quotenmagneten. 11,0 % Marktanteil sind im Vergleich zur Vorwoche zumindest wieder im akzeptablen Bereich. Danach gibt es echten Grund zum Jubeln: "Navy CIS" kommt ab viertel nach acht auf sehr gute 15,7 % (2,51 Mio. junge Zuschauer) und belegt damit Platz 2 gleich nach Pro Sieben, Platz 3 geht (noch vor "RTL aktuell weekend" mit 2,1 Mio.) an "Criminal Minds", das 2,16 Mio. Zuschauer halten kann (13,8 % MA). Danach nimmt die Freude allerdings ein abruptes Ende: "Stars & stories" stürzt trotz der perfekten Vorlage auf miese 7,0 % in der Zielgruppe ab und reißt anschließend "Planetopia" (5,9 % MA) mit in den Abgrund. Zufrieden kann derweil das Erste sein, wo der "Polizeiruf" 10,3 % Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen holt und 1,67 Mio. Zuschauer verzeichnete – fast so viele wie die Wiederholung von "Das Supertalent" bei RTL, bei der ab viertel vor zwei nochmal 1,57 Mio. Zuschauer dabei waren (24,5 % MA) – Platz 13 in den Tagescharts. "Bauer sucht Frau" sahen ab viertel vor fünf 1,34 Mio. in der Wiederholung.
Aus der zweiten TV-Liga schafft es am Sonntag keine einzige Sendung in die Top 20. Bei Kabel 1 etabliert sich "Mein Revier – Ordnungshüter räumen auf" so langsam als Dauerflop, diesmal mit 0,59 Mio. und 3,8 %, "Abenteuer Leben" schafft danach 4,4 % MA. Der Sean-Penn-Film "Ich bin Sam" beschert RTL II bescheidene 5,1 % MA (0,77 Mio.), "Law & Order: New York" steigert sich danach aus eigener Kraft auf sehr gute 10,5 % (0,79 Mio.). Bei Vox machte das "Perfekte Promi-Dinner" mit einer seltsamen öden Runde, zu der unter anderem Ex-Lottofee Karin Tietze-Ludwig und "DSDS"-Kandidat Benny Herd gehörten, bei miesen 6,1 % schlapp – die gerechte Strafe dafür, dass die Kandidaten sich offensichtlich abgesprochen und permanent die Höchstpunktzahl verteilt hatten. Mit 0,89 Mio. jungen Zuschauern und 10,8 % MA war wenigstens "Prominent!" im Anschluss erfolgreich. Am Vorabend steigerten sich die "Küchenchefs" wieder leicht auf (immer noch nicht zufriedenstellende) 7,3 % MA.
Der Sonntag im Gesamtpublikum:
25,4 % Marktanteil waren für’s "Traumschiff" im Gesamtpublikum drin, mit über 9 Millionen Zuschauern setzt sich der ZDF-Klassiker freilich auch an die Spitze der meistgesehenen Sendungen bei den Zuschauern ab 3 Jahren. Diese Bugwellen bekommt auch der "Polizeiruf" zu spüren, der weit unter den "Tatort"-Werten der vergangenen Wochen bleibt und sich nach der "Tagesschau" (7,35 Mio.) mit 5,46 Mio. und 14,7 % Marktanteil zufrieden geben muss. "Anne Will" interessierte danach 9,8 % der Zuschauer. Bei den Privaten punktete Pro Sieben wieder mit den "Transformers", die insgesamt 4,92 Mio. sehen wollten, was für 14,9 % Marktanteil reicht. Bei RTL waren "RTL aktuell" (5,4 Mio.) und "Helfer mit Herz" (4,45 Mio.) die meistgesehenen Sendungen. Mit "Navy CIS" und "Criminal Minds" holte Sat.1 derweil 3,70 Mio. (10,0 % MA) und 3,35 Mio. Menschen (9,4 % MA) vor den Fernseher.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige