„Focus“-Relaunch ohne Weimer

"Focus"-Chef Helmut Markwort hat dem Fachdienst "w+v" überraschend eröffnet, dass der vorbereitete Relaunch des Magazins im Januar oder Februar umgesetzt werde, also vor dem Dienstantritt des neuen Chefredakteurs Wolfram Weimer. Markwort: "Herr Weimer darf sich freuen, wenn er ein modernes Heft übernehmen kann."

Anzeige

Da die Worte des bald 73-Jährigen „Ersten Journalisten“ im Hause Burda zweifellos mit Bedacht gewählt sind, kann man im zitierten Satz einen leichteren Affront gegen den designierten Nachfolger sehen. Weimer wird offiziell erst im September 2010, möglicherweise aber auch früher anfangen; sein Interims-Nachfolger bei „Cicero“ ist mit Markus Hurek ja schon benannt. 
Weimer könne ja selbst „noch zusätzliche Akzente setze“, ergänzte Markwort. Die Suche nach einem Nachfolger und die Erneuerung des Heftes seien „völlig unabhängige Aktionen“. Die wöchentliche Markwort-Kolumne im Hefteinstieg wird den Relaunch jedenfalls überdauern: „Die Leser lieben mein Tagebuch“, sagte der künftige Herausgeber zu „w + v“.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige