Erster Schritt zur WAZ- und Burda-Allianz

Ein neuer Vertriebsriese entsteht: Heute gab die WAZ-Gruppe bekannt, die Düsseldorfer Aboverwaltungsgesellschaft PMS GmbH & Co KG in MZV direkt GmbH & Co. KG umzubennen. Gleichzeitig wird Michael Imhoff neuer Geschäftsführer des Unternehmens. Die MZV direkt hat 30 Mitarbeiter und verwaltet für verschiedene Verlage insgesamt rund 1,1 Millionen Zeitschriftenabonnements. Der Umbau ist offenbar der Schritt hin zu einer Vertriebs-Allianz zwischen der WAZ-Gruppe und Burda.

Anzeige

Zusätzlich zum neuem Chef und der Namensänderung, werden bei  nun auch die Vertriebsleistungen für Einzelverkauf und Abo unter einer Dachmarke zusammengelegt.
Bereits Mitte September wurde bekannt, dass Imhoff, WAZ und Burda an einem gemeinsamen Vertriebsriesen arbeiten. Der neue Verbund aus Burda Medien Vertrieb (100 Prozent Burda) samt Burda-Mandanten und MZV (67 Prozent WAZ-Mediengruppe; 33 Prozent Imhoff) inklusive Partner Medienservices (51 Prozent MZV) kommt auf einen Marktanteil im Einzelhandel (Grosso und Bahnhofsbuchhandel) von 21 Prozent.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige