ADC: Britta Poetzsch übernimmt Kassaei-Sitz

Der ADC-Vorstand ist wieder vollzählig. Den freien Sitz der Berlin-Sektion übernimmt Britta Poetzsch. Die Executive Creative Director von M.E.C.H. McCann-Erickson Berlin setzte sich gegen Guido Heffels (Kreativchef von Heimat) und Achim Heine (Inhaber von Heine Lenz Zizka) durch. Poetzsch tritt die Nachfolge des zurückgetretenen Amir Kassaei an.

Anzeige

Die neue Berlin-Vertreterin hat allerdings – nach eigenen Angaben – keine Ambitionen Kassaeis Posten als Vorstandssprecher zu übernehmen. Für diesen Job kandidiert Jochen Rädeker, Mitinhaber der Stuttgarter Designagentur Strichpunkt. Die Wahl findet am kommenden Samstag in Hamburg statt.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige