Schweizer machen Web-Browser „für Frauen“

Die Schweizer Frauenzeitschrift "Annabelle" hat in Zusammenarbeit mit Microsoft einen Web-Browser für Frauen entwickelt. Die spezielle Version des Internet Explorers 8 soll "auf die Bedürfnisse und Interessen der Schweizer Frau" maßgeschneidert sein. Und die wären nach Ansicht der Macher in erster Linie: Kochrezepte, Promi-Klatsch und Mode-Tipps. Das Ganze ist natürlich eine PR-Aktion von Microsoft. Aber eine, die leicht nach hinten losgehen kann.

Anzeige

Viele Frauen dürften es gar nicht so gerne hören, dass sie klischeehaft auf die Themen Kochen, Klatsch und Mode reduziert werden. Und dann wird den Damen auch noch unterstellt, dass sie quasi zu doof sind, einen normalen Web-Browser zu bedienen. „Frauen recherchieren Bücher, Sendungen, Reiseziele und organisieren ihr Leben“, weiß „Annabelle“-Chefredakteurin Lisa Feldmann. Männer dagegen: „Wenn sie noch kein Runterlad-Tool gefunden haben, bleiben sie meist auf ihrer Facebook-Seite kleben. Wenn sie ein Runterlad-Tool gefunden haben, laden sie alles runter, was je auf Vinyl gepresst oder auf Zelluloid gebrannt wurde – und teilen dies dann ihren Freunden auf Facebook mit.“ Ein ausgesprochen schlichtes Weltbild.

Schaut man sich die Präsentation des „Frauen-Browsers“ auf der „Annabelle“-Website und beim Zürcher „Tages-Anzeiger“ (der zum selben Verlag gehört) an, wird recht schnell klar, dass der „Frauen-Browser“ nur ein PR-Gag von Microsoft ist, um den Internet-Explorer 8 zu promoten. Im Prinzip ist der so genannte „Frauen-Browser“ nichts anderes als ein stinknormaler IE8 mit einigen vor-eingestellten Lesezeichen zu „Annabelle“-Inhalten und so genannten „Web-Slices“, eine Art Mini-RSS-Feed, den der neue Internet-Explorer anbietet.

Parallel lässt sich dabei auch noch die Werbetrommel für den neu gestalteten Web-Auftritt der „Annabelle“ rühren. Ob die Schweizer Frau es sonderlich charmant findet, dass man ihr mit viel Tamm-Tamm einen Heimchen-am-Herd-Browser offeriert, sei dahingestellt.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige