Q3-Bilanz: Google verdient so viel wie nie

Es kann nur einen geben: Platzhirsch Google hat nach Handelsschluss an der Wall Street einmal mehr unter Beweis gestellt, dass die Suchmaschine der mit Abstand wertvollste Internet-Konzern der Welt ist. Mit beeindruckenden Quartalszahlen beendete Google jegliches Krisengerede, das im Jahresverlauf im Online-Werbemarkt aufgekommen war. Im dritten Quartal verdiente Google so viel wie nie zuvor – und konnte das Gewinnwachstum sogar wieder steigern. Die Aktie haussiert nachbörslich.

Anzeige

Der König ist zurück: Eigentlich war Google nie weg, nur der große Einbruch am Werbemarkt hatte Börsianer im vergangenen Winter enorm verschreckt und das Papier bis auf unter 250 Dollar stürzen lassen. Ein dreiviertel Jahr und eine Wertsteigerung von 100 Prozent später ist klar: Google hat von der großen Finanzkrise nichts abbekommen. Und jetzt, da die konjunkturelle Erholung rund um den Erdball voll an Fahrt gewonnen hat, wächst Google im elften Jahr seines Bestehens wieder schneller als noch 2008.

Das dokumentieren die nach Handelsschluss vorgelegten Quartalszahlen eindrucksvoll: Nach 4,92 Dollar je Aktie verdiente Google im abgelaufenen Dreimonatszeitraum nunmehr 5,89 Dollar – Analysten hatten lediglich mit 5,40 Dollar gerechnet. Das waren 27 Prozent mehr als noch vor Jahresfrist.

Eric Schmidt: „Das Schlimmste ist vorbei, wollen wieder investieren“

Gleichzeitig stellte der mit einem Börsenwert von 172 Milliarden Dollar wertvollste Internetkonzern der Welt mit der Bilanz für das dritte Quartal einen neuen Rekord auf: Nie zuvor in seiner Unternehmensgeschichte hatte Google 1,6 Milliarden Dollar innerhalb von drei Monaten verdient. Die Umsätze legten unterdessen um 7 Prozent auf 5,9 Milliarden Dollar zu – und lagen damals ebenfalls über den Analystenschätzungen.

Fast noch wichtiger für Anleger waren aber die Aussagen, die CEO Eric Schmidt zur weiteren Geschäftsentwicklung lieferte: „Während weiter Unsicherheit über die Schnelligkeit der wirtschaftlichen Erholung herrscht, glauben wir, dass das Schlimmste hinter uns liegt und fühlen uns daher gut dabei, wieder massiv in unsere Zukunft zu investieren.“

Anleger quittierten die Google-Bilanz und Schmidts begleitendes Statement nach Handelsschluss an der Wall Street mit Aufschlägen von drei weiteren Prozent auf nunmehr 545 Dollar.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige