SWMH: 1.200 Mitarbeiter protestieren

Mehr als 1.200 Mitarbeiter der Südwestdeutschen Medien Holding (SWMH) sollen laut Ver.di in München und Stuttgart gegen Sparmaßnahmen des Konzerns protestiert haben. In München beteiligten sich mehr als 1000 Mitarbeiter und in Stuttgart über 200 Angestellte.

Anzeige

Laut Presseberichten muss die für solides Wirtschaften bekannte SWMH heftig an der Finanzierung der Übernahme der „Süddeutschen Zeitung“ schlucken. Offenbar können wegen der Finanzkrise einige Kredite nicht wie geplant bedient werden. Auch bei der „Stuttgarter Zeitung“ knirscht es. Laut „kress“ hat Chefredakteur Joachim Dorfs ein Sparprogramm verkündet. Personal soll abgebaut, eine Million Euro gespart werden.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige