Real-Time Web: Furcht vor der Flut

Eine Flut von Konferenzen über die Flut von Updates: Das führende Technologie-Blog ReadWriteWeb veranstaltet derzeit im kalifornischen Mountain View einen Kongress zum Thema "Real-Time-Web", die Konkurrenz von Techcrunch kündigt schon den zweiten an. Alle bewegt die Frage, wie Nutzer in der Ära der Netzwerke den Überblick behalten können.

Anzeige

Der Autor Marshall Kirkpatrick eröffnete den Kongress im Computer-Museum von Mountain View mit der Prognose, dass der sekundenaktuelle Datenstrom von und zwischen Seiten wie Twitter und Facebook die Internetnutzung binnen kurzem radikal verändern wird. Zugleich sieht er eine reale Gefahr, dass Nutzer auf die Möglichkeiten der Echtzeit-Information verzichten, um sich nicht einer permanenten Überforderung auszusetzen. Zahlreiche Start-ups suchen und versprechen dafür Abhilfe.
Gestern kündigte Techcrunch nach einem ersten Treffen im Juli einen zweiten „Realtime Stream“-Kongress an, bei dem Vertreter aller großen Internet-Companies erwartet werden.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige