„Rheinische Post“ trennt sich von Anzeigenleiterin

Die "Rheinische Post" trennt sich nach nur neun Monaten wieder von der Anzeigendirektorin Petra Boldt. Sie verlasse das Unternehmen wegen "unterschiedlicher Auffassungen über das Selbstverständnis der Mediengruppe Rheinische Post, die im Rahmen des zukunftsweisenden Veränderungsprozesses im Bereich Anzeigen zutage getreten seien", so die RP.

Anzeige

Die Trennung geschehe jedoch einvernehmlich. Boldts Aufgaben übernehmen nun Marc-Arne Schümann und Michael Kowalle, bisher Boldts Stellvertreter. Petra Boldt hatte ihren Job als Anzeigendirektorin erst am 1. Januar angetreten.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige