Anzeige

WAZ-Gruppe wird zum Mobilfunkanbieter

Die WAZ Mediengruppe steigt in den Mobilfunkmarkt ein. Ab Donnerstag bietet das Unternehmen in Zusammenarbeit mit E Plus den Tarif "wir mobil" an. Damit will sich die WAZ mit ihren journalistischen Angeboten an eine neue, jüngere Zielgruppe wenden.

Anzeige

Wer sich für den „wir mobil“-Tarif entscheidet, kann kostenlos die regionalen Nachrichtenangebote von „DerWesten“, „Newsclick“ und „Thüringen1“ abrufen. Gespräche ins deutsche Festnetz kosten hingegen 3 Cent pro Minute. Für andere Mobilfunknetze und SMS werden 12 Cent fällig. Abonnenten der Tageszeitungen der WAZ-Gruppe erhalten bei jeder Guthabenaufladung von 15 Euro zusätzliche 30 Freiminuten ins deutsche Festnetz.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige