„Handelsblatt“ senkt Anzeigenpreise

Das "Handelsblatt" wird für Werbekunden billiger. Ganzseitige Anzeigen kosten künftig 20 Prozent weniger. Mit der Umstellung auf das Tabloid-Format bezahlen Werbetreibende für 1/1-Formate statt 58.800 Euro nur noch 47.900 Euro. Zudem können Anzeigen im Verbund auf den drei Kanälen Print, Online und Mobile gebucht werden.

Anzeige

„Das wollen wir als Signal an den Markt verstanden wissen“, sagt Christian Herp, Geschäftsführer von IQ Media Marketing, der Vermarktungstochter der Verlagsgruppe Handelsblatt, im Interview mit „Horizont“. Die Zeiten von ganzseitigen Anzeigen scheinen vorüber, mit unterschiedlichen Sonderwerbeformen wie Advertorials und Infomercials wird das Angebot erweitert. Umstritten bleibt, ob es damit dem wirtschaftlich angeschlagenen Blatt gelingt, den erwarteten Verlust 2009 abzumildern. Ungenannten Quellen zufolge ist zum Jahresende mit einem Minus zwischen 15 und 25 Millionen Euro zu rechnen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige