„art“ zieht nach Berlin

Das Gruner+Jahr-Kunstmagazin "art" zieht womöglich nach Berlin um. Einem Bericht des Branchenmagazins wuv.de zufolge denkt der Verlag über eine Umsiedlung der Redaktion von Hamburg in die Hauptstadt nach.

Anzeige

Hundertprozentig ist die Entscheidung wohl aber noch nicht. Ein G+J-Sprecher gegenüber wuv.de: „Berlin hat sich über die letzten zwei Jahrzehnte zur Kunsthauptstadt entwickelt. ‚Art‘ hat sich deshalb stets mit der Frage beschäftigt, ob die Redaktion des größten europäischen Kunstmagazins nicht ebenfalls dort am Puls sitzen sollte. Diese Überlegungen gibt es auch heute noch, allerdings liegt keine konkrete Entscheidung vor.“

Wie wuv.de weiter berichtet, könnten bei G+J auch in den Redaktionen weitere Einschnitte bevor stehen. Möglicherweise wird G+J-Chef Bernd Buchholz die Mitarbeiter am kommenden Mittwoch informieren, so das Branchenmagazin.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige