Anzeige

Obama macht Urheberrecht zur Chefsache

US-Präsident Barack Obama intensiviert seine Bemühungen, den neuen Herausforderungen im Internet in seiner Regierung gerecht zu werden. Mit Victoria Espinel hat Obama jetzt die erste Urheberrechts-Beauftragte der US-Geschichte ernannt. Espinel wird US-Copyrights im In- und Ausland vertreten.

Anzeige

„Der Schutz von geistigem Eigentum wird nun rechtlich auf die höchste exekutive Instanz gehoben. Dies ist ein wichtiges Signal der Regierung an die IP-Industrie“, sagte Mark Esper, Vize der US-Kammer für Kommerz. Die US-Regierung macht in der World Trading Organisation (WTO) Druck auf China, dessen Behörden angeblich nicht genug zum Schutz des US-Copyrights etwa bei DVDs unternehmen würden.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige