Harry Potter vernichtet die „Popstars“

Auch wenn er schon acht Jahre alt ist: Der erste "Harry Potter"-Film "Harry Potter und der Stein der Weisen" lockt immer noch sehr viel Publikum an. 2,09 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen den Film am Donnerstag bei Vox - ein grandioser Marktanteil von 19,1% und Platz 3 hinter den RTL-Serien "CSI" und "Alarm für Cobra 11". ProSiebens "Popstars" rutschten unterdessen auf ein neues Staffel-Tief und mussten sich beinahe auch noch dem Sat.1-Film "Gladiator" geschlagen geben.

Anzeige

Der Donnerstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Nu 1,58 Mio. junge Zuschauer verzeichneten die „Popstars“ diesmal. Das ist ebenso ein Minusrekord für die neue Staffel wie der Zielgruppen-Marktanteil von 13,8%. Auf Platz 6 liegt die Casting-Soap nur einen Platz vor Sat.1-Film „Gladiator“ der mit 1,33 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 12,4% ebenso keine Chance gegen RTL und Vox hatte, aber wie die „Popstars“ immerhin relativ deutlich über den Normalwerten seines Senders blieb. RTL uns Vox machten den Sieg in der Prime Time unter sich aus und erzielten dabei sehr ähnliche Zahlen. „CSI“, „Alarm für Cobra 11“ und „Bones“ erkämpften für RTL Marktanteile von 19,2% bis 20,3%, „Harry Potter“ kam für Vox auf 19,1%. Ein Blick auf die Minutenzahlen zwischen 20.15 Uhr und 23.15 Uhr zeigt, dass auch die Marktführerschaft zwischen RTL und Vox hin und her wechselte.

Die Vox-Konkurrenten RTL II und kabel eins erzielten unterdessen recht unterschiedliche Zahlen. So kam „Law & Order: New York“ bei RTL II um 20.15 Uhr nur auf miserable 4,6%, der „Frauentausch“ danach immerhin auf 7,4% und „Exklusiv – Die Reportage“ mit dem Thema „Deutschlands geilste Aufreißer“ schließlich auf 10,1%. Bei kabel eins weitet sich „Wer wird Wirt? Der Kampf um die Kneipe“ unterdessen zum Mega-Flop aus: Diesmal sahen nur noch 0,33 Mio. 14- bis 49-Jährige zu – ein Marktanteil von 2,9% und weniger Zuschauer als parallel bei Super RTL und dem WDR Fernsehen. Der WDR setzte sich mit einem „Tatort“ bei den kleineren Sendern durch: 0,42 Mio. 14- bis 49-Jährige sorgten dort um 20.15 Uhr für tolle 3,6%, normal sind für den Sender 1,5%.

Bei den öffentlich-rechtlichen Sendern kann Das Erste mit der 20-Uhr-„Tagesschau“ zufrieden sein, die im jungen Publikum mit 1,17 Mio. 14- bis 49-Jährigen gute 12,5% einfuhr. Danach ging es für „Folge deinem Herzen“ allerdings abwärts – auf unbefreidigende 5,4%. Das ZDF erreichte parallel dazu noch schlechtere 4,0% mit „Kommissar Rex“, 5,5% mit „ZDF.reporter unterwegs“ und bessere 7,4% mit dem „heute-journal“. Im Nachmittagsproblem nimmt der RTL-Erfolg allmählich unheimliche Formen an: „Mitten im Leben“, „Verdachtsfälle“ und „Familien im Brennpunkt“ zogen allesamt in die Tages-Top-20 ein und erreichten dabei Marktanteile von 24,5% bis 25,9%. Die Sat.1-Konkurrenz rutschte parallel dazu mit „Richterin Barbara Salesch“ und „Richter Alexander Hold“ auf nur noch ordentliche 13,9% und 13,8%.

Der Donnerstag im Gesamtpublikum:

Insgesamt sieht das Bild an der Tabellenspitze etwas anders aus. So gewann ARD-Schmonzette „Folge deinem Herzen“ mit 5,02 Mio. Zuschauern relativ klar vor der 20-Uhr-„Tagesschau“ (4,62 Mio.) und den RTL-Serien „Alarm für Cobra 11“ (4,15 Mio.) und „CSI“ (4,11 Mio.). Das ZDF erreichte vor allem vor 20.15 Uhr gute Zahlen: „heute“ und „Notruf Hafenkante“ waren mit 3,71 Mio. bzw. 3,59 Mio. Sehern die Top-Programme des Tages. In der Prime Time blieb „Kommissar Rex“ hingegen bei 2,53 Mio. und 8,8% hängen, „ZDF.reporter unterwegs“ erzielte Werte von ebenfalls 2,53 Mio. und 8,5%.

Abseits der großen drei Sender setzte sich auch hier „Harry Potter und der Stein der Weisen“ an die Spitze: 2,92 Mio. Leute sahen den Film – ein toller Marktanteil von 11,3%. „Gladiator“ kam bei Sat.1 auf 2,58 Mio. und 10,3%, die ProSieben-„Popstars“ erreichten 1,92 Mio. Zuschauer (7,0%) und blieben damit nur knapp vor dem Sieger der kleineren Sender, dem „Tatort“ im WDR Fernsehen, der 1,71 Mio. Krimifans (5,9%) erreichte.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige