Bekannte Podcaster produzieren „Wahlstudio“

Die beiden Podcaster Tim Pritlove ("Chaosradio") und Philip Banse ("Küchenradio", "Medienradio") produzieren am Sonntagabend eine eigene Live-Sendung zur Bundestagswahl. Gemeinsam mit Bloggern und Netz-Experten soll die Wahl aus netzpolitischer Sicht analysiert werden. Zu sehen und hören ist die Sendung über bundesradio.de und Alexander Kluges dctp.tv.

Anzeige

Von 15.30 Uhr bis 20.30 Uhr begrüßen Pritlove und Banse u.a. die bekannten Blogger Markus Beckedahl (netzpolitik.org) und Johnny Haeusler (Spreeblick), Franziska Heine, Initiatorin der Online-Petition gegen Netzsperren, Jakob Augstein, Verleger der Wochenzeitung „der Freitag“ und Medien-Berater Peter Schink. Erörtert werden u.a. die Fragen „Was bedeutet das Wahlergebnis für Themen wie Urheberrecht, Netzneutralität und Kommunikationsüberwachung? Was ist mit der Piratenpartei? Wie spiegelt sich der Wahltag in Blogs und auf Twitter? Welche Möglichkeiten der politischen Willensbildung bietet das Internet – jenseits von Parteien?“

„Das ‚Wahlstudio im Netz‚ wird den Wahlkampf im Web analysieren und Hintergründe liefern zum Wahlablauf. Reporter melden sich live aus einem Wahllokal und von Partys der Parteien. Einflussreiche deutsche Blogger sowie Politiker und Wissenschaftler erörtern das Wahlergebnis“, so die Macher der Sendung. Alexander Kluges dctp.tv steht dabei als technischer Partner zur Verfügung, der die Sendung aus dem Betahaus in Berlin live ins Netz streamen wird.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige