Nach Sammelklage: Facebook stoppt „Beacon“

Facebook, das mit 300 Millionen Nutzern mit Abstand größte Social Network der Welt, schaltet sein umstrittenes Werbeprogramm "Beacon" ab. Mittels Millionenzahlung will Facebook den seit 2008 schwelenden Rechtsstreit um das Werbetool, das Mitglieder über Einkäufe bei Facebook-Werbepartnern informiert, nun beenden.

Anzeige

Facebook gründet zu diesem Zweck eine 9,5 Millionen Dollar schwere Stiftung zur Förderung des Datenschutzes im Internet.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige