Depenbrock soll Online-Archiv zensiert haben

Der Ex-Chefredakteur der "Berliner Zeitung", Josef Depenbrock, hat offenbar alle 273 Texte des Autors Andreas Krause Landt im Online-Archiv gesperrt. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung". Krause Landt hat den jetzigen Chefredakteur, Uwe Vorkötter, um Aufklärung gebeten. Die "Berliner Zeitung" will die Sperrung aufheben.

Anzeige

Seit 2008 können Krause Landts Beiträge nicht mehr abgerufen werden. Brigitte Fehrle, stellvertretende Chefredakteurin der „Berliner Zeitung“ sagte auf Anfrage der „Süddeutschen Zeitung“, dass es keine Unterlagen gebe, die die Zensur der Artikel erkläre. Sie verwies auf den früheren Chefredakteur Depenbrock, der angeblich im Alleingang die Artikel sperrte. Die Gründe dafür sind unbekannt. Der Autor selber vermutet, dass seine Texte wegen ihrer politischen Aussage gesperrt wurden.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige