ARD verzichtet auf Elefantenrunde

Bereits am Mittwoch gab das ZDF bekannt, die Wahlsendung "Berliner Runde" zu streichen. Jetzt zieht die ARD nach und verzichtet auf "Die Favoriten". In beiden Formaten sollten die Spitzenkandidaten aller im Bundestag vertretenden Parteien auftreten. Doch sowohl Angela Merkel, als auch Frank-Walter Steinmeier sagten ab.

Anzeige

„Die Favoriten“ sollte am kommenden Montag um 21 Uhr ausgestrahlt werden. Die „Berliner Runde“ war bereits für den heutigen Donnerstag terminiert.

DWDL.de zitiert den ARD-Chefredakteur Thomas Baumann: „Da wir ausdrücklich die Spitzenkandidaten eingeladen haben und der besondere Reiz darin bestanden hätte, Frau Merkel und Herrn Steinmeier im direkten Schlagabtausch mit den Spitzenkandidaten der anderen Parteien zu erleben, hat es nun keinen Sinn, die Sendung mit anderen Politikern einfach durchzuziehen.“

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige