Anzeige

iPhone: Polit-Apps zur Wahl

Es gibt für fast alles eine Applikation. Der Werbespruch von Apple trifft jedenfalls auf die Bundestagswahl zu. Gleich zwei Anwendungen helfen unentschlossenen Wählern auf die Sprünge, um für den 27. September eine Entscheidung zu treffen. Die eine setzt auf politischen Hintergrund und Parteiprogramme. Die andere wertet den Wahlkampf im Web aus. Hitlisten und farbige Graphen zeigen die Movers und Shakers der Parteien.

Anzeige

Es gibt für fast alles eine App. Der Werbespruch von Apple trifft jedenfalls auf die Bundestagswahl zu. Gleich zwei Anwendungen helfen unentschlossenen Wählern auf die Sprünge, um für den 27. September eine Entscheidung zu treffen. Die eine setzt auf politischen Hintergrund und Parteiprogramme. Die andere wertet den Wahlkampf im Web aus. Hitlisten und farbige Graphen zeigen die Movers und Shakers der Parteien.
Wem soll ich bei der Bundestagswahl meine Stimme geben? Diese Frage stellen sich laut Politbarometer der Forschungsgruppe Wahlen immer noch rund 46 Prozent der Wähler. Wer keine Lust auf langatmige Fernsehduelle hat, kann sich mithilfe von zwei iPhone-Apps über Kandidaten bzw. Parteien informieren und eine Entscheidung treffen.
Die kostenlose App Wahl.de ist ein Ableger der gleichnamigen Webseite. Hier werden die Online-Aktivitäten der Politiker ausgewertet. Dabei geht es vor allem um Mover und Shaker. Die Zahlen und Graphen verdeutlichen, wer in den letzten Tagen besonders aktiv auf Twitter oder Facebook war (Big Shaker) oder wer besonders viele neue Anhänger in den Social Networks gewonnen hat (Big Mover). Die Webseite nutzt dazu die Schnittstelle zum Google Social Graph, der Beziehungen zwischen Menschen auf öffentlich zugänglichen Seiten wie Blogs, Foren, Webseiten und Social Networks sichtbar macht.
In der App klickt man auf den Lokalisierungsbutton und erhält eine Übersicht der Kandidaten im Wahlkreis. Hier erfährt man mehr zur Person, sieht Links zu weiteren Profilen und hat einen so genannten Aktivitäts-Stream. Darin sind die jüngsten Tweets aufgelistet.
Wahl.de ist eine gute Möglichkeit, sich über die örtlichen Kandidaten zu informieren, die eben nicht jeden Abend in der Tagesschau vorkommen.
Etwas mehr Hintergrund bietet die kostenpflichtige App Bundestagswahl 2009. Hier findet man die Ergebnisse aller Bundestagswahlen seit 1949, inklusive der dazugehörigen Wahlplakate. Dabei ist es interessant zu sehen, wie manche Themen bis heute unverändert sind und andere komplett verschwanden (z.B. Rüstung).
Auch die Kandidaten der fünf großen Parteien werden detailliert mit Lebenslauf und vielen Bildern vorgestellt. Die dazugehörigen Parteiprogramme sind in elf Rubriken wie beispielsweise Arbeitsmarkt, Energie und Familie aufgeteilt und so auf einen Blick vergleichbar. Unter Umfragen findet man jeweils die jüngsten Ergebnisse der Direktwahl- und Sonntagsfrage der Forschungsgruppe Wahlen. Im Vergleich dazu gibt es die Umfrageergebnisse der großen Institute (Emnid, Allensbach, forsa, infratest dimap) für die beiden großen Volksparteien bei der Bundestagswahl vor vier Jahren. Abgerundet wird das Angebot von News, einer Sammlung aktueller Agenturmeldungen aus dem Wahlkampf.
Bundestagswahl 2009 ist eine App, die auf Hintergrundinfos setzt. Man muss schon sehr an den handelnden Personen und der Politikgeschichte unseres Landes interessiert sein, damit sich die Anschaffung lohnt. Oder man will eines Tages bei Günther Jauch auf dem Stuhl sitzen und ist dann froh zu wissen, dass Frank-Walter Steinmeier der erste SPD-Außenminister seit Willy Brandt ist.
Fazit: Beide Apps sind solide gemacht. Doch die perfekte App zum Wahlkampf würde Hintergrundinformationen mit einer Auswertung der Online-Aktivitäten kombinieren.
Bundestagswahl 2009
Preis: 1,59 €, Größe: 8,9 MB

Wahl.de
Preis: Kostenlos, Größe: 0,4 MB

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige