Caren Miosga bleibt bei den „Tagesthemen“

"Tagesthemen"-Sprecherin Caren Miosga wird auch in Zukunft durch die ARD-Nachrichtensendung führen. Die Intendanten des öffentlich-rechtlichen Senderverbunds stimmten auf ihrer Sitzung in Hamburg einer dreijährigen Verlängerung des Vertrags mit der Moderatorin zu.

Anzeige

Caren Miosga moderiert das abendliche Nachrichtenmagazin seit Juli 2007, im wöchentlichen Wechsel mit Tom Buhrow. Dessen Vertrag war bereits Ende vergangenen Jahres verlängert worden. NDR Intendant Lutz Marmor: „Caren Miosga erfüllt ihre Aufgabe hervorragend. Sie ist kompetent und freundlich, fragt beharrlich nach, bleibt immer fair. Das hat ihr beim Publikum große Anerkennung und viele Sympathien eingebracht. Caren Miosga bleibt bei den ‚Tagesthemen‘: eine gute Nachricht!“

Die 40-Jährige wurde in Peine/Niedersachsen geboren. In Hamburg studierte sie Geschichte und Slawistik. Neben dem Studium arbeitete sie als Reiseleiterin in Moskau und St. Petersburg und berichtete für den Hörfunk aus Russland. Bei mehreren öffentlich-rechtlichen und privaten Radio- und Fernsehsendern war sie Reporterin, Redakteurin und Moderatorin. Im NDR Fernsehen führte sie durch das „Kulturjournal“ und das Medienmagazin „Zapp“. Bevor Caren Miosga bei den „Tagesthemen“ einstieg, moderierte sie außerdem im Ersten das wöchentliche Kulturmagazin „Titel, Thesen,
Temperamente“.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige