TV-Duell erreicht Zuschauer-Minusrekord

Es war das TV-Ereignis des bisherigen Jahres, doch die Zuschauerzahl lag dennoch unter den Erwartungen: 14,22 Mio. Leute sahen das TV-Duell zwischen Angela Merkel und Frank-Walter Steinmeier bei ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Phoenix - das ist die geringste Zuschauerzahl aller bisherigen Duelle. 2002 gab es bei den beiden Duellen jeweils mehr als 15 Mio., 2005 beim Schröder-Merkel-Duell sogar fast 21 Mio. Seher. "Die Simpsons" hatten nur im jungen Publikum eine Chance, verloren aber gegen das Duell.

Anzeige

Die meisten Leute sahen das Duell eindeutig im Ersten. 7,86 Mio. waren dort im Durchschnitt dabei. Im ZDF sahen die 90 Minuten 3,47 Mio., bei RTL 2,06 Mio., bei Sat.1 nur 0,77 Mio. und die Version für Gehörlose bei Phoenix sahen 0,05 Mio. Die beiden Privatsender waren damit die klaren Verlierer des Abends, bei Sat.1 reichten die wenigen Zuschauer nur für einen Marktanteil von 2,3%.

Auch bei der Nachberichterstattung hatte Das Erste klar die Nase vorn: „Anne Will – Nach dem Duell“ sahen 6,45 Mio., das „ZDF spezial: Nach dem TV-Duell“ 2,82 Mio., RTLs „Das TV-Duell: Die Analyse“ 1,63 Mio. und „Ihre Wahl!“ bei Sat.1 wiederum nur 0,77 Mio.

Ähnlich die Zahlen im jungen Publikum. Hier erreichte Das Erste 2,32 Mio. 14- bis 49-Jährige, das ZDF kam auf 1,18 Mio., RTL auf knapp mehr, nämlich 1,21 Mio. und Sat.1 auf nur 0,52 Mio, sowie Phoenix auf 0,01 Mio. Zum Vergleich: Den von ProSieben mit massiven Werbekampagnen gepushte „Simpsons“-Film schalteten ab 20.15 Uhr 2,87 Mio. junge Zuschauer ein – damit gewann der Film mit einem guten Marktanteil von 19,8% die Tageswertung wenn man die Duell-Sender auseinanderrechnet, insgesamt hatte er aber gegenüber 5,24 Mio. 14- bis 49-jährigen Duell-Sehern das Nachsehen. An jedem anderen Tag des Jahres hätten „Die Simpsons“ wohl eine eindrucksvollere Zuschauerzahl erreicht.

Betrachtet man die Marktanteile der vier Duell-Sender, so kann nur die ARD zufrieden sein: Das Erste erreichte im Gesamtpublikum 23,4%, bei den 14- bis 49-Jährigen immerhin 15,7%. Im ZDF kamen Merkel und Steinmeier auf 10,3% bzw. 8,0%, bei RTL nur auf 6,1% und 8,2% und bei Sat.1 auf desaströse 2,3% und 3,5%. Insofern war der Tag für ProSieben trotz des verschenkten „Simpsons“-Potenzials ein voller Erfolg: Mit einem Tagesmarktanteil von 16,2% bei den 14- bis 49-Jährigen besiegte man RTL (13,8%) und Sat.1 (6,6%) deutlich. Sat.1 landete sogar noch hinter Vox (8,2%) und dem Ersten (7,2%).

Der (restliche) Sonntag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Den sehr starken Tagesmarktanteil hat ProSieben nicht nur dem „Simpsons“-Film zu verdanken, sondern der starken Performance vom Morgen bis in den Abend. Die „Schlag den Raab“-Wiederholung kam von 8.45 Uhr bis 13.05 Uhr mit 0,86 Mio. 14- bis 49-Jährigen auf 19,2%, „Der Schuh des Manitu – Extra Large“ (1,43 Mio. / 20,9%) und „Lissi und der wilde Kaiser“ (1,55 Mio. / 22,1%) sprangen danach über die 20%-Marke und auch die fünf „Simpsons“-Episoden von 16.35 Uhr bis 19.05 Uhr kamen mit 17,4% bis 21,4% auf Top-Marktanteile.

Nicht nur ProSieben, sondern auch RTL II und Vox waren mit ihrem TV-Duell-Alternativprogramm sehr erfolgreich. So kam der RTL-II-Film „About a Boy“ um 20.15 Uhr auf tolle 9,2% (1,33 Mio. Werberelevante), Vox erzielte mit „Das perfekte Promi Dinner“ ähnliche Werte von 1,28 Mio. und 9,9%. Selbst kabel eins kam mit „Mein Revier – Ordnungshüter räumen auf“ und 6,6% über die Sendernormalwerte. Lohnenswert war auch die Idee des NDR Fernsehens, einen „Tatort“ auszustrahlen, wenn es Das Erste schon nicht machen kann: 0,78 Mio. 14- bis 49-Jährige sorgten hier um 20.15 Uhr für fabelhafte 5,3%. Normal sind für den NDR 1,3%.

Besonders bitter für Sat.1: Mit dem TV-Duell landete und 0,52 Mio. 14- bis 49-Jährigen landete man sogar noch hinter der Super-RTL-Serie „Medicopter 117“ (0,60 bzw. 0,67 Mio. / 4,2% bzw. 4,6%). Die im jungen Publikum meistgesehene Nicht-Duell-Sendung des Tages war abgesehen vom „Simpsons“-Film übrigens die Formel 1 – 2,36 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen das Rennen bei RTL – ein Marktanteil von 32,0%.

Der (restliche) Sonntag im Gesamtpublikum:

Insgesamt dominierte Das Erste den Abend ganz klar. TV-Duell, „Anne Wil“, „Tagesschau“ – alle Programme lagen meilenweit vor der Konkurrenz. Meistgesehene Nicht-Duell-Sendung war daher auch die Formel 1 vom Nachmittag, die 5,56 Mio. bei RTL verfolgten. „Die Simpsons – Der Film“ kam auf immerhin 3,45 Mio. Zuschauer und einen guten Marktanteil von 10,3%. In die Tages-Top-Ten schafften es im Übrigen nur die Duell-Übertragungen von ARD und ZDF, RTL landete mit seinen 2,06 Mio. Sehern abgeschlagen auf Rang 28.

Für die große Überraschung des Abends sorgte das NDR Fernsehen und sein „Tatort“. Heftige 2,62 Mio. Krimifans begingen ihren „Tatort“-Sonntag statt im Ersten einfach beim NDR – ein unglaublicher Marktanteil von 7,8% und Platz 19 im Tages-Ranking. Damit war das NDR Fernsehen hinter dem Ersten, dem ZDF und ProSieben der vierterfolgreichste Sender in der Prime Time!

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige