Anzeige

Hacker infizieren NYTimes.com

Die "New York Times" warnt vor Werbung auf ihrer eigenen Website. Wie Allthingsdigital berichtet, ist es unbekannten Hackern offenbar gelungen, den Ad-Server der Website zu manipulieren. Beim Anklicken von NYTimes.com öffneten sich Popup-Fenster, die die Besucher auf virenverseuchte Download-Seiten umleiteten.

Anzeige

Bei den gefälschten Popups handelt es sich um Werbung für sogenannte Scareware. Dabei wird dem Besucher vorgegaukelt, sein Computer-System sei von Viren befallen, nur die Installation eines speziellen Programms könne helfen. Genau diese Installation aber infiziert erst den Rechner mit bösartiger Software.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige