Anzeige

Leber eines Unfallopfers rettete Steve Jobs

Es ist das Comeback des Jahres: Elf Monate, nachdem Steve Jobs das letzte Mal bei einem Apple-Event in Erscheinung getreten war, betrat der visionäre Firmengründer wieder die Öffentlichkeit. Jobs berichtete ausführlich von seiner Lebertransplantation. Vor fünfeinhalb Monaten erhielt der 54-Jährige die Leber eines 20-Jährigen, der bei einem Autounfall ums Leben gekommen war. Jobs dankte für die Generösität der Organspende und erklärte zugleich, er genieße jede Minute seiner Rückkehr.

Anzeige

Es ist Steve Jobs’ dritte Halbzeit. 33 Jahre nach der Firmengründung und 12 Jahre nach seiner Rückkehr als Firmenchef erlebte Steve Jobs sein erneutes Comeback bei Apple, das im Yerba Buena Center for the Arts in San Francisco mit Standing Ovations quittiert wurde.

Es ist nämlich eine Rückkehr, die emotionaler kaum sein könnte: Neun Monate ist es her, dass der sichtlich abgemagerte Jobs seine Auszeit bei Apple ankündigte, um sich einer Lebertransplantation zu unterziehen, wie der Computerhersteller erst Monate später zugab.
Wie der noch immer sichtlich gezeichnete Apple-CEO mit dünner Stimme bei der Produktpräsentation neuer iPods am Vormittag amerikanischer Zeit erstmals der Öffentlichkeit erklärte, hat ihm die Organspende eines 20-Jährigen das Leben gerettet. 

„Ein Ausrufezeichen, dass Jobs im Alltagsgeschäft zurück ist“

„Ich freue mich wahnsinnig, heute bei Ihnen sein zu können“, eröffnete der Apple-Gründer, traditionell in Jeans und schwarzem Sweatshirt gekleidet, unter dem tosenden Applaus das Event. „Wie einige von Ihnen wissen, habe ich mich vor fünf Monaten einer Lebertransplantation unterzogen. Ich habe die Leber eines gesunden, 20-Jährigen erhalten, der bei einem Autounfall ums Leben kam. Ohne diese Großzügigkeit wäre ich heute nicht hier“, erklärte Jobs und rief gleichzeitig zum Organspenden auf. „Ich hoffe, wir alle können so großzügig sein und werden Organspender“, so der Ausruf der Apple-CEOs.

Jobs betonte gleichzeitig, er sei wieder ganz bei Apple zurück und „genieße jede Minute seiner Rückkehr“. Für Analyst Gene Munster von Piper Jaffray war dies die Hauptnachricht des Apple-Presse-Events „It’s only rock’n’roll“, auf dem u.a. neue iPod nanos mit Kamera und Mikrofon vorgestellt wurden.

„Die wahre Geschichte ist, dass Jobs heute auf die Bühne zurückgekehrt ist“, erklärte Munster in einer ersten Stellungnahme am Rande der Veranstaltung. „Es ist ein Ausrufezeichen, dass Jobs im Alltagsgeschäft zurück ist.“

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige