Google: Ampeln für Datenschutz

Geht es nach Google, informiert künftig eine Internet-Ampel über den Grad des Datenschutzes einer jeweiligen Seite. Google-Datenschutzbeauftragter Per Meyerdierks stellte das Konzept "Human Readable Privacy" auf der Medienwoche in Berlin vor. Kleine Symbole sollen den Nutzer darauf hinweisen, welche Daten wie lange von einer Webseite gespeichert werden.

Anzeige

Meyerdierks stellte auf der Podiumsveranstaltung zusätzlich die neuen Google-AGBs inklusive eines Datenschutzüberblicks samt Erklärvideos vor. Erst kürzlich gewann der Bundeszentrale Verbraucherschutz mit einer Klage gegen die alten Geschäftsbedingungen des Internetriesen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige