Studio Hamburg steigt in Austs TV-Firma ein

Breaking News für die TV-Branche: Die Studio Hamburg Produktion GmbH hat nach MEEDIA-Informationen 45 Prozent der Anteile an Agenda Media GmbH erworben. Kreativer Kopf der Produktionsfirma ist Spiegel TV-Gründer und Ex-"Spiegel"-Chef Stefan Aust. Mit dem Einstieg soll eine langfristige Kooperation bei hochwertigen Programmen begründet werden, vor allem im non-fiktionalen Bereich. Mit Aust, der auch für die WAZ-Gruppe einen Print-Titel entwickelt, kehrt damit dauerhaft ins TV-Geschäft zurück.

Anzeige

Für Agenda Media ist die Liaison ein Riesenschritt nach vorn. Bislang gehörte das Unternehmen den Gesellschaftern Stefan Aust und Thorsten Pollfuß. Neben Studio Hamburg Produktion ist nun der Journalist Thomas Ammann als weiterer Gesellschafter beteiligt worden. Der Vorsitzende der Geschäftsführung der Studio Hamburg Produktion, Michael Lehmann, wird den Informationen zufolge neben Stefan Aust und Thorsten Pollfuß in die Geschäftsführung von Agenda Media eintreten.
Die Film- und Fernseh-Produktionsgesellschaft Agenda Media war im Jahr 2008 von dem Produzenten und Juristen Thorsten Pollfuß gegründet worden. Anfang 2009 beteiligte sich Stefan Aust an dem Unternehmen, dessen Tätigkeitsschwerpunkt in der Umsetzung journalistischer und zeitgeschichtlicher Stoffe liegt. Aust war im Februar 2008 nach 13 Jahren als Chefredakteur des „Spiegel“ abgelöst worden und hatte zuvor auch die Geschäftsführung von Spiegel TV aufgegeben.
 
„Durch die Beteiligung an Agenda Media erweitern wir den Bereich Non-Fiction um die journalistische Programmausrichtung und ergänzen damit unser nicht-fiktionales Portfolio“,  begründet Studio Hamburg Produktion-Geschäftsführer Michael Lehmann das Joint Venture. „Gemeinsam werden wir die Akquise für dokumentarische und zeitgeschichtliche Formate auf dem
deutschen TV-Markt verstärken.“
 
Stefan Aust, geschäftsführender Gesellschafter von Agenda Media, sagt zur Kooperation mit Studio Hamburg Produktion: „Bei öffentlich-rechtlichen und privaten Sendern steigt die Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Dokumentationen. Deshalb freuen wir uns, mit Studio Hamburg einen starken
Partner an der Seite zu haben, mit dem wir unsere langfristigen Ziele in diesem Bereich erreichen können.“
 
Durch die Verbindung von Studio Hamburg Produktion und Agenda Media entsteht eine Redaktion mit einem breit gefächerten Themenspektrum und vielfältigen Kompetenzen. „Mit dem neuen Partner Studio Hamburg Produktion können wir das Tätigkeitsfeld der Agenda Media unkompliziert und schnell erweitern“, so Thorsten Pollfuß.
 

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige