Tamedia mit Gewinneinbruch von 99 Prozent

Drastischer Gewinneinbruch beim Tamedia: Der schweizerische Verlag, der u.a. die "SonntagsZeitung", "20 Minuten", "Tagblatt der Stadt Zürich" oder "Finanz und Wirtschaft" herausgibt, muss im ersten Halbjahr ein Ergebnisrückgang von sage und schreibe 99 Prozent verkraften.

Anzeige

Nach 59,4 Millionen Franken in den ersten sechs Monaten 2008 verdiente Tamedia zwischen Januar und Juni dieses Jahres nur ganze 800.000 Franken. Die Umsätze gaben um 16 Prozent auf 389 Millionen Franken nach. „Das Ergebnis von Tamedia im ersten Halbjahr 2009 steht im Zeichen einer scharfen Rezession sowie eines Einbruchs der Werbeinvestitionen“, teilte das Zürich ansässige Medienhaus mit.

Die Aktienmärkte reagierten geschockt auf die enttäuschende Bilanz: Die Aktie von Tamedia gab um mehr als 7 Prozent nach.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige