VZ Netzwerke starten Kandidaten-Atlas

Rund vier Wochen vor der Bundestagswal starten die drei VZ-Netzwerke (MeinVZ, StudiVZ und SchülerVZ) einen interaktiven Kandidaten-Atlas mit allen 299 Wahlkreisen in Deutschland. Die Nutzer können mit Hilfe einer Google Maps-Applikation nun einfach feststellen, welche Direktkandidaten wo zur Wahl stehen.

Anzeige

„Kaum ein Wähler weiß genau, welche Politiker in seinem Wahlkreis kandidieren und für wen er das Kreuzchen bei der Erststimme machen soll“, sagt StudiVZ-Chef Markus Berger-de León. „Mit dem Kandidaten-Atlas bieten wir daher eine schnelle, effektive Hilfestellung und fördern gleichzeitig den Dialog zwischen Politikern und Wählern. Alle Kandidaten der großen Parteien sind herzlich willkommen und aufgefordert, sich ein kostenloses Profil in den VZ-Netzwerken zu erstellen. Wir freuen uns auf jeden weiteren Kandidaten.“

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige