Anzeige

Constantin mit Umsatz- und Ergebnisrückgang

Erwarteter Einbruch bei der Münchner Filmproduktionsgesellschaft Constantin: Nach 110 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2008 setzte die Constantin Film AG in den ersten sechs Monaten dieses Jahres nur noch 95,5 Millionen Euro um. Das entspricht einem Umsatzrückgang von 13 Prozent.

Anzeige

Wesentlich dramatischer fällt indes der Gewinnineinbruch aus: Nach 9,1 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2009 verdiente der im Prime Standard notierte Medienkonzern zwischen Januar und Juni nur noch 600.000 Euro, was einem Einbruch von 94 Prozent entspricht.

Aufgrund der erfolgreichen Filmstarts von „Maria, ihm schmeckt’s nicht“ und „Horst Schlämmer – isch kandidiere“ geht Constantin trotzdem weiter davon aus, 2009 das angepeilte Gewinnziel von 10 bis 12 Millionen Euro zu erreichen.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige