ADC: Leske will Rechnungsprüfer engagieren

Wie schlecht steht es um die Finanzen des Art Directors Club? Vor zwei Wochen trat Vorstandssprecher Armir Kassaei zurück, weil es offenbar Streit über einen möglichen Sparkurs bzw. seiner „Konzentration auf das Wesentliche“ gegeben hat. Der ehemalige ADC-Vorstand Charly Leske will den ADC deshalb nun von Rechnungsprüfern durchleuchten lassen. Das berichtet das "Hamburger Abendblatt".

Anzeige

Der Werbefilmer Leske gehörte dem Vorstand bis 2001 an. Er sagte dem „Abendblatt“: „Als ich damals den Vorstand verlassen habe, hatte der ADC Reserven von mehreren Millionen Euro.“ Der Ex-Vorstand wirft damit seinen Nachfolgern Missmanagement vor.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige