Anzeige

Mehr Time-Warner-Clips auf YouTube

Auf der Video-Plattform YouTube werden künftig Ausschnitte aus Time-Warner-Sendungen zu sehen sein, die beispielsweise von CNN oder Cartoon Network ausgestrahlt wurden. Die Clips sollen sich über Werbung finanzieren, die Time Warner selbst vermarktet. Die Einnahmen werden zwischen der Google-Tochter YouTube und Time Warner geteilt.

Anzeige

Durch die vermehrte Präsentation professionell produzierten TV-Contents hofft Google seine Werbeeinnahmen auf Youtube steigern.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige