Anzeige

NPR stößt in den mobilen Raum vor

Das US-amerikanische National Public Radio (NPR) startet eine Strategie, um der "wichtigste Anbieter von Audio-Nachrichten" zu werden. Wie PaidContent.org berichtet, hat das öffentliche Radio-Netzwerk in einem ersten Schritt eine iPhone-App veröffentlicht, die sowohl Audio als auch Text bietet.

Anzeige

Damit ist es möglich, mobilen Zugang zu Live-Ausstrahlungen und On-Demand-Angeboten zu erhalten. Die Audio-Inhalte werden von einem Volltext-Service begleitet. Neben den NPR-Programmen erhalten die Nutzer Zugriff auf rund 600 assoziierte Sender.

Nach der mobilen Apple-Plattform wollen die NPR-Entwickler die anderen großen mobilen Betriebssysteme Symbian und Google Android mit entsprechenden Applikationen zu versorgen.

Der Senior Vice President von NPR Digital, Kinsey Wilson, sagte, der Vorstoß bietet „eine einzigartige Möglichkeit im mobilen Raum“. Weiter erklärte Wilson gegenüber paidContent: „Dies ist die erste App sowohl zum Lesen als auch zum Hören. Wir vermuten, dass die Leute entweder das eine oder das andere tun wollen. Bei bestimmten Gelegenheiten ist das Lesen schlicht die schnellste und wirkungsvollste Weise, die gewünschten Nachrichten zu erhalten. Zu anderen Zeiten ist das Hören sinnvoller, vor allem, wenn man mit anderen Tätigkeiten beschäftigt ist. In den Fällen, in denen wir über beides verfügen, werden wir sicherlich beides anbieten.“

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige