Stärkster „Spiegel“ des bisherigen Jahres

Gute Nachrichten für die "Spiegel"-Chefs: Ausgabe 28/2009 war das meistverkaufte Heft des bisherigen Jahres. Das zeigen die neuesten Zahlen der IVW. 443.232 mal wurde es im Einzelverkauf, also in Kiosk, Supermarkt, Tankstelle & Co. abgesetzt - ein neuer Rekordwert für das laufende Jahr. Geschafft hat "Der Spiegel" das nicht etwa mit Michael Jackson, sondern mit dem Thema "90 Jahre Versailler Vertrag - Der verschenkte Frieden" und einer DVD-Beilage über "Wilhelm II. - Der letzte Kaiser".

Anzeige

Das Geschichts-Thema und die DVD schlugen damit auch den Michael-Jackson-Titel aus der Vorwoche, der im Einzelverkauf 416.094 mal über die Ladentische ging – also rund 27.000 mal weniger. Die tollen Werte zeigen erneut, dass „Der Spiegel“ mit Geschichts-Themen und DVD-Beilagen die stärksten Verkaufszahlen erreicht. Den bisherigen Jahres-Rekord hielt nämlich eine ähnliche Zusammenstellung: Der Auftakt zur Serie „Sechzig deutsche Jahre“ und die DVD „Die Stunde Null“ verkauften sich in Form von Ausgabe 7/2009 vor einigen Monaten 442.558 mal.

Auch der „stern“ verkaufte sich mit Heft 28/2009 extrem gut – wie schon vor einigen Tagen berichtet fand er mit Michael Jackson („Exklusive Fotos aus seinem bizarren Leben“) 413.710 Kiosk-Käufer. Nur der Auftakt zur Diät-Serie in Heft 3/2009 lief mit 443.205 Einzelverkäufen in diesem Jahr noch besser. Eine unspektakuläre Verkaufszahl gab es in dieser Woche beim „Focus“: „Der große Focus-Check: richtig/falsch versichert“ verkaufte sich 117.672 mal an Kiosk & Co. – kein sonderlich guter, aber auch kein sonderlich schlechter Wert.

   

Alle IVW-Heftauflagen von „Spiegel“, „stern“ und „Focus“ können Sie jederzeit in unserem Cover-Check-Tool recherchieren und vergleichen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige